Workshops

Zuhören, Nachdenken

Workshopthemen mögen sich ähneln - Workshopteilnehmer nicht.

Schon als Jugendliche fuhr ich leidenschaftlich gerne auf Wochenendseminare. Workshopsvorstellungen und der spannende Prozess der "Einwahl" faszinierten mich. Die Atmosphäre in einer solchen bunt zusammengewürfelten Workshopfamilie oder Weggemeinschaft, die Lust auf neue Erfahrungen hat, für Ungewohntes offen ist, sich manchmal vor kreativer Überforderung fürchtet und sich doch den Herausforderungen und individuellen Schwellenüberschreitungen stellt, ist einmalig. In den vielen und vielseitigen Workshops, die ich anbiete, mache ich immer wieder die Erfahrung, dass eine gute Planung, Struktur, Zielgerichtetheit und Klarheit, neben Vertrauen, Freiraum, Intuition, Kreativität und Individualität stehen muss, damit ein wirklich individueller Verstehens- und Erlebensprozess bei den Teilnehmenden stattfinden und wirksam werden kann.

Ich zeige in verständlicher Art Verbindungen, Beziehungen, Wirksamkeiten und Bruchstellen zwischen Musik und Theologie/Spiritualität auf und möchte für die vielfarbigen und vielgestaltigen Beziehungen von Musik und Theologie Herz, Ohr und Verstand öffnen. Zum Verstehen gehört immer auch das Erleben von musikalischer und religiöser Erfahrung, wie zum Erleben das Verstehen und Deuten gehört.
 
Eine Auswahl meiner mehrtägigen Workshops:
 
Zu gelassenem Tun finden - BU
Impulse für einen gesunden Umgang mit Stress im Arbeitsalltag
EBH Hermannsburg, 2019, 2020
"Der Leib ein Tempel des heiligen Geistes"
Grundkurs Spirituelles Körperlernen
Kloster Herstelle und Kloster Bursfelde, 2019, 2020
Zwischenräume entdecken
Spiritualität in Bewegung und Klang
Kloster Bursfelde 2019, 2020
Chor-Workshop für Einsteiger, Entdecker und Erfahrene
EBH Hermannsburg, 2017, 2018, 2019, 2020
Stimme, Spache, Klang und Spiritualität
Kloster Bursfelde 2019
Mit Leib und Seele singen Ein Chor-Körper-Seminar
Kloster Herstelle 2017, 2018, 2019
"Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ Haydns Schöpfungsoratorium erleben, ergründen, erschallen lassen.
(Natur & Kunst, Ev. Akademie Hofgeismar 2018 & „Natuerlich Kunst“, Ev. Akademie Loccum, 2011)
Formen - Ebenen - Bewegung zusammen mit Ellen Kubitza
(Silvestertagung "Alles, was rund ist", Ev. Akademie Loccum, 2017/2018)
Mit Lutherliedern beten, erbauen, verkünden
(Martin Luther und die Veränderung der Welt, Ev. Akademie Loccum 2017 & „Des sollt ihr alle fröhlich sein…“, Ev. Akademie Hofgeismar, 2012)
Singen! Eine Form des Heilens und der Lebensfreude
(Klausurtage Hospizdienst, Altes Forsthaus Germerode, 2017)
Call-and-Response
(Silvestertagung "Berufen, den eigenen Weg zu gehen, Ev. Akademie Loccum, 2016/2017) Rückblick >>>
Duchlässig Sein - Duchlässig Werden in Bewegung und Klang zusammen mit Ellen Kubitza (Pfingtsttagung: Wenn Gottes Wind durchs Haus fährt, Ev. Akademie Loccum, 2016)
Psalmen in Liturgie und Musik mit Prof. Dr. Ilse Müllner
(Lehrauftrag an der Universität Kassel, Blockseminar in der Abtei Königsmünster für Lehramtsstudierende & Lehrer, Lehrerfortbildung, 2016)
"Musik kennt keine Grenzen" - oder doch?!
(Silvestertagung Grenzgänger - unterwegs zwischen Eigenem und Fremdem, Ev. Akademie Loccum, 2015)
"Guten Abend, gute Nacht" Von Abendliedern und musikalischen Träumereien.(Pfingsttagung "Morgen früh, wenn Gott will". Vom Schlaf als Hüter des Lebens, Ev. Akademie Loccum, 2013)
„Ich singe dir mit Herz und Mund“ Das Lied-Ich, das Stimm-Ich, das Musizier-Ich.
(Silvestertagung „Ich will so bleiben wie ich bin?!“ Echt – Authentisch – Eigentlich, Ev. Akademie Loccum, 2012)
„Ich wollt’ ich wär’ ein...Von Brettern, Brettln und Überbrettln, die die Welt bedeuten.
(Silvestertagung „Lebens-Träume“, Ev. Akademie Loccum, 2011)
Die Schöpfung zum (Er)klingen bringen. Musikalische Bausteine zum Ausprobieren, Nachmachen und Selbstentdecken
(Biblische Geschichten und ihre „Spielräume“: Schöpfung. Lehrerfortbildung, RPI Loccum, 2011)
„Und wie besing’ ich dich?“ Musikalische Dramaturgie im WO erforschen, musizieren und variieren.
(„Jauchzet, frohlocket…“ Das Weihnachtoratorium von J.S. Bach, Ev. Akademie Hofgeismar, 2010 & Ev. Akadmie Loccum 2008) Mit Deutschlandradio Kultur mehr erfahren >>>
Von Tonleitern und Freiräumen. Der Ordnung der Töne musiktheoretisch und chorpraktisch auf der Spur.
(„Ist das ein Tohuwabohu?“ Von Chaos und Ordnung in der Welt, Ev. Akademie Loccum, 2009)
Verkehrte Passion – Jesus & Macheath & Die Waffen der Frauen - Rut, Rahab & die Seeräuber-Jenny
(Musik und Religion(en), Tage der Schulmusik für Lehrende der Fächer Musik, Religion und Ethik, Landesmusikakademie Kloster Michaelstein, 2009)
 
Weitere Workshops unter Rückblick >>>
Anfragen unter Kontakt >>> oder Anmeldung >>>
 
Das folgende Seminar bieten wir nach Absprache für Teams zum Wunschtermin an. 
 
„Stille       Kreativität“

Stille ist gegenwärtig, einladend, ein offener Raum, in dem das eigene Kreativsein bewahrt bleibt. Dafür tut es gut, einmal das unentwegte Machen zu unterbrechen, die Dinge einfach geschehen zu lassen und gemeinsam die darin nachwachsende Kreativitität zu erleben. Durch Einüben von Stille und Präsenz, Ruhe und Bewegung erkunden die Teilnehmenden mit Worten und Texten, Tönen und Klängen spielerisch das eigene Kreativsein neu.
Mehr erfahren >>>
 

Mitvollziehen

08. Juni - 11. Juni 2021

Lebendige Bewegung
Horsemanship und Körpersprache
 
Ein sehr besonderes Pilot-Seminar fand vom 8.-11 Juni auf dem Birkenhof-Heil statt (Horsemanship und Spirituelles Körperlernen). Eindrücke dazu und den frisch herausgekommenen Imagefilm finden Sie hier. Erfahrungen mit Pferd nicht nötig!
 
Kommunikation mit Pferden findet rein über die Körpersprache statt. Da ist es gut, sich bewusst zu sein, was wir mit unserem Körper eigentlich ausdrücken. Pferde halten uns und unserer Körpersprache den Spiegel vor. In diesem Kurs begleiten uns die Pferde bei der Entdeckung der eigenen Körpersprache. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 
Leben ist Bewegung und Verbundenheit. Schwerpunkt des Seminars ist es, dem eigenen Körper in seiner Struktur, seinen grundlegenden Haltungen, sowie den individuellen Bewegungsmöglichkeiten und Grenzen urteilsfrei auf die Spur zu kommen. Mit Elementen aus dem Spirituellen Körperlernen beginnt eine Entdeckungsreise durch den Körper und in die individuelle Körperwahrnehmung. Wir werden achtsamer für die Qualität und die Wirkung von Bewegungen und für die Einheit von Leib und Seele, als die wir Menschen gedacht sind. Dazu dienen Elemente aus Feldenkrais, Kinästhetik und Eutonie, sowie Achtsamkeitsübungen und spielerisch-kreative Elemente. Innere Bewegungsimpulse spüren zu lernen bedeutet Wahlmöglichkeiten zu haben, wacher und präsenter für den gegenwärtigen Augenblick zu sein sowie in den Begegnungen von Geschöpf zu Geschöpf mehr Klarheit zu gewinnen.
 
Termin: 08.-11. Juni 2021 (Di.-Fr.)
Ort: Birkenhof Heil Seminarzentrum
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
Weiteres zum Kurs >>>
(Zusammen mit Julia Mack-Heil, Lizensierte Parelli Instruktorin)
Birkenhof Seminarzentrum >>>
 

30. August - 05. September 2021

Der Leib ein Tempel des heiligen Geistes
Grundkurs Spirituelles Körperlernen
 
Leib und Seele sind eine Einheit. Spirituelles Körperlernen ist eine Entdeckungsreise durch den eigenen Körper und ermöglicht, die spirituelle Seite unseres körperlichen Seins zu erfahren. Dies geschieht unter anderem durch Elemente aus den Bereichen Feldenkrais, Eutonie und Kinästhetik, Achtsamkeitsübungen sowie spielerisch-kreativen Einzel-, Partner- und Gruppenübungen. Das Ausprobieren grundlegender Bewegungen und Haltungen, das Wahrnehmen und Erkennnen unterschiedlicher Muster und Bewegungsqualitäten sowie der achtsame Umgang mit uns selbst und mit Anderen lässt Gottes Wort, dass »der Leib, ein Tempel des heiligen Geistes« ist, körperlich erfahrbar werden.
 
Termin: 30. August-05. September 2021 (Mo.-So.)
Ort: Kloster Herstelle
Beginn: 15.00 Uhr
Ende: 13.00 Uhr
(zusammen mit Ellen Kubitza, Bewegungspädagogin)
Kosten: U/VP 378,- Euro + Kursgebühr 405,- Euro
Anmeldungen über das Kloster Herstelle >>>
Über das Spirituelle Körperlernen mehr erfahren >>>
 

20. - 26. September 2021

Ein Leib und viele Glieder – Die Frage nach Gemeinschaft
Vertiefungskurs Spirituelles Körperlernen
 
Was ist mit christlicher Gemeinschaft gemeint? Ist Gemeinschaft die Wirklichkeit, für die wir unseren Blick schulen können und die wir
immer mitgestalten, oder ist sie ein Geschenk, dem es sich zu öffnen, das es zu empfangen gilt? In diesem Vertiefungskurs soll es darum gehen,
mittels Körpererfahrungen und Körperwahrnehmungen dem Thema Gemeinschaft auf die Spur zu kommen. Erfahrungen von Distanz und Nähe, Abstand und Zwischenraum, Verbundenheit und Fremdheit, Ich-System und Wir-System sollen dazu dienen, zu entdecken, in welcher Weise Gottes Geist Gemeinschaft schaffen will und wie wir in unserem (Mit)Handeln darauf antworten können. Dieses Seminar ist für Menschen geeignet, die schon Erfahrungen mit dem Spirituellen Körperlernen haben. Ein Grundkurs Spirituelles Körperlernen ist Voraussetzung.
 
Termin: 20.-26. September 2021 (Mo.-So.)
Ort: Kloster Bursfelde
Beginn: 16.00 Uhr
Ende: 13.30 Uhr
(zusammen mit Ellen Kubitza, Bewegungspädagogin)
Kosten: U/V+Kurs 670 €
Anmeldungen über das Kloster Bursfelde >>>
Über das Spirituelle Körperlernen mehr erfahren >>>
 

05. - 08. Oktober 2021

Lebendige Bewegung
Horsemanship und Körpersprache
 
Kommunikation mit Pferden findet rein über die Körpersprache statt. Da ist es gut, sich bewusst zu sein, was wir mit unserem Körper eigentlich ausdrücken. Pferde halten uns und unserer Körpersprache den Spiegel vor. In diesem Kurs begleiten uns die Pferde bei der Entdeckung der eigenen Körpersprache. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 
Leben ist Bewegung und Verbundenheit. Schwerpunkt des Seminars ist es, dem eigenen Körper in seiner Struktur, seinen grundlegenden Haltungen, sowie den individuellen Bewegungsmöglichkeiten und Grenzen urteilsfrei auf die Spur zu kommen. Mit Elementen aus dem Spirituellen Körperlernen beginnt eine Entdeckungsreise durch den Körper und in die individuelle Körperwahrnehmung. Wir werden achtsamer für die Qualität und die Wirkung von Bewegungen und für die Einheit von Leib und Seele, als die wir Menschen gedacht sind. Dazu dienen Elemente aus Feldenkrais, Kinästhetik und Eutonie, sowie Achtsamkeitsübungen und spielerisch-kreative Elemente. Innere Bewegungsimpulse spüren zu lernen bedeutet Wahlmöglichkeiten zu haben, wacher und präsenter für den gegenwärtigen Augenblick zu sein sowie in den Begegnungen von Geschöpf zu Geschöpf mehr Klarheit zu gewinnen.
 
Termin: 05.-08. Oktober 2021 (Di.-Fr.)
Ort: Birkenhof Heil Seminarzentrum
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
Weiteres zum Kurs >>>
(Zusammen mit Julia Mack-Heil, Lizensierte Parelli Instruktorin)
Birkenhof Seminarzentrum >>>
 

01. - 05. November 2021

Zu gelassenem Tun finden Impulse für einen gesunden Umgang mit Stress im Arbeitsalltag
5 Tage für mich und meine Gesundheit, BU
 
Wer gelassen bleibt, lebt glücklicher, fühlt sich besser und arbeitet produktiver. Wie also kann es gelingen, auch im arbeitsreichen Tun – selbst unter besonderer Belastung – Gelassenheit zu behalten? Das Seminar thematisiert Möglichkeiten eines hilfreichen Umgangs mit Stress. Mentale, körperliche und Verhaltensmuster spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Zugang über das Körperlernen schult die Achtsamkeit für Stresssignale ebenso wie für wohltuende Ressourcen. So bietet das Seminar einen Übungsraum für Bewegungs- und Verhaltensalternativen auf dem Weg zu mehr Gelassenheit.
 
Termin: 01.-05. November 2021 (Mo.-Fr.)
Ort: EBH Hermannsburg
Beginn: 11.00 Uhr
Ende: 13.30 Uhr
(zusammen mit Christian Makus, Bildugsreferent EBZ)
Bildungsurlaub wird für Niedersachsen beantragt.
Kosten: € 420,- DZ (Du/WC), € 476,- EZ (Du/WC)
Anmeldung über die EBH >>>
 

21. März - 27. März 2022

Der Leib ein Tempel des heiligen Geistes
Grundkurs Spirituelles Körperlernen
 
Spirituelles Körperlernen ist eine Entdeckungsreise durch den eigenen Körper. Die Einheit von Leib und Seele zu erleben, ermöglicht das Wahrnehmen der spirituellen Seite unseres körperlichen Seins. So wird das biblische Wort, dass "der Leib, ein Tempel des heiligen Geistes" (1. Kor.6,19) ist, körperlich erfahrbar. Elemente aus Feldenkrais, Kinästhetik und Eutonie werden uns beschäftigen, sowie spielerisch-kreative Übungen. Die dabei gesammelten Erfahrungen werden reflektiert. Die Tagzeitengebete in der Klosterkirche und die Körpererfahrungen ergänzen sich.
 
Termin: 21.-27. März 2021 (Mo.-So.)
Ort: Kloster Drübeck
Beginn: 18.00 Uhr
Ende: 13.00 Uhr
(zusammen mit Ellen Kubitza, Bewegungspädagogin und Stefan Wohlfarth, Leiter Haus der Stille)
Mehr erfahren >>>
 

04. - 08. April 2022

Zu gelassenem Tun finden Impulse für einen gesunden Umgang mit Stress im Arbeitsalltag
5 Tage für mich und meine Gesundheit, BU
 
Wer gelassen bleibt, lebt glücklicher, fühlt sich besser und arbeitet produktiver. Wie also kann es gelingen, auch im arbeitsreichen Tun – selbst unter besonderer Belastung – Gelassenheit zu behalten? Das Seminar thematisiert Möglichkeiten eines hilfreichen Umgangs mit Stress. Mentale, körperliche und Verhaltensmuster spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Zugang über das Körperlernen schult die Achtsamkeit für Stresssignale ebenso wie für wohltuende Ressourcen. So bietet das Seminar einen Übungsraum für Bewegungs- und Verhaltensalternativen auf dem Weg zu mehr Gelassenheit.
 
Termin: 04.-08. April 2022 (Mo.-Fr.)
Ort: EBH Hermannsburg
Beginn: 11.00 Uhr
Ende: 13.30 Uhr
(zusammen mit Christian Makus, Bildugsreferent EBZ)
Bildungsurlaub wird für Niedersachsen beantragt.
Mehr erfahren >>>
 

16. - 20. Mai 2022

Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist
Vertiefungskurs Spirituelles Körperlernen
 
In welcher Weise wirkt Gottes Geist und will Gottes Geist Gemeinschaft schaffen? Wie können wir in unserem (Mit)Handeln darauf antworten? Welche Gaben, welche (Geistes)Haltungen können und sollen wir als einzelne und als christliche Gemeinschaft – dennoch – zeigen? In diesem Vertiefungskurs soll es darum gehen, mittels Körpererfahrungen und Körperwahrnehmungen unseren „Haltungen“ und unserem (Mit)Wirken auf die Spur zu kommen. Ein Grundkurs Spirituelles Körperlernen ist Voraussetzung.
 
Termin: 16.-20. Mai 2022 (Mo.-Fr.)
Ort: Kloster Bursfelde
Mehr erfahren >>>
 

27. Juni - 01. Juli 2022

Denn welche der Geist Gottes treibt ...
Spiritualität in Bewegung und Klang
 
Die Ruach – Atem, Wind, Geistkraft – belebt, beseelt und bewegt uns. Sie durchwebt die Welt. Sie wirkt und bewirkt etwas in uns – neu, anders, dennoch. Lebenskraft und Lebensatem gehören zusammen. In diesem Seminar werden wir Atem-, Körper und Stimmbewegungen nach innen und außen nachgehen, die uns (Bewegungs)Räume erschließen. Das geschieht durch Körpererfahrungen und Stimmübungen, spielerische Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, sowie vielgestaltige Übungen zu Bewegung und Klang.
 
Termin: 27. Juni - 01. Juli 2022 (Mo.-Fr.)
Ort: Kloster Bursfelde
Mehr erfahren >>>